Jäger

Die Jägerhaftpflichtversicherung ist in Deutschland eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung, die bereits bei Beantragung des Jagdscheins nachgewiesen werden muss. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Tagesjagdschein oder um mehrere Jagdjahre handelt.

Grundlage für die Jägerhaftpflicht ist der §823 BGB:

 „Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.“

Das Risiko, dass bei der Ausübung einer Jagdtätigkeit jemand zu Schaden kommt, ist nicht zu unterschätzen: Ihr Jagdhund beißt einen Spaziergänger, ein Querschläger trifft unbeabsichtigt eine fremde Person – laut Gesetz werden Sie haftbar gemacht.

Hier schützt Sie die Jägerhaftpflicht der Continentale, damit Sie im Schadensfall keine unliebsamen, finanziellen Überraschungen erleben!
Ein Angebot können Sie hier anfordern.