Kfz-Diebstahl - Sicherheitslücken bei Funkschlüsseln

Funkschlüssel für’s Auto sind heute der Normalfall. Doch sind sie auch wirklich sicher?

Gerade in der letzten Woche wurde bekannt:

IT-Forscher haben erhebliche Sicherheitslücken bei Funkschlüsseln aufgedeckt. Über 100.000 Autos sollen hiervon betroffen sein. Die Schlüssel können leicht geknackt werden, Autodieben wird ihre Arbeit dadurch erleichtert.

Bin ich im Rahmen meiner Kfz-Versicherung geschützt, wenn mein Auto über einen geknackten Funkschlüssel gestohlen wurde oder Teile aus meinem Auto entwendet wurden?

Für den Versicherungsschutz ist es zunächst einmal egal, wie schnell und einfach und auf welche Art und Weise ein Fahrzeug geknackt wurde. Für den entstandenen Schaden kommt die Kfz-Teilkasko- bzw. Vollkasko-Versicherung auf.

Wenn „nur“ Dinge aus dem Auto gestohlen wurden, so werden diese ersetzt sofern sie fest eingebaut waren (festinstallierte Navis, Radios, Bordcomputer) oder ausschließlich dem Gebrauch im Fahrzeug gedient haben wie etwa ein Kindersitz.

Wertsachen, die im Auto lagen und nicht zu den oben genannten Kategorien zählen (Smartphone, Laptop, Handtasche, Portemonnaie, Sonnenbrille) werden hingegen nicht ersetzt.

Auto weg – was nun?

Der Diebstahl muss der Versicherung unmittelbar gemeldet werden. Diese benötigt folgende Angaben bzw. Dokumente:

  • Nachweis, dass eine Strafanzeige bei der Polizei gestellt wurde
  • alle Fahrzeugschlüssel und -papiere
  • Abmeldebescheinigung der Zulassungsstelle
  • Schriftliche Schadenanzeige des Versicherungsnehmers
  • Angaben zum Wert des Fahrzeugs

Kann ich mich vor Diebstahl schützen?

Eine 100-prozentige Absicherung gegen den Autodiebstahl gibt es sicherlich nicht. Dennoch sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten und es potenziellen Dieben so schwer wie möglich machen:

  • der sicherste Abstellplatz für ein Auto ist die abschließbare Garage. Wer die nicht hat, sollte sein Fahrzeug möglichst auf gut beleuchteten und belebten Straßen abstellen.
  • ziehen Sie auch bei kürzester Abwesenheit auf jeden Fall den Zündschlüssel und schließen sie Türen, Fenster, Kofferraum sowie ein eventuell vorhandenes Cabriodach
  • lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen, die andere dazu verleiten könnten, Ihr Auto zu knacken
  • Achten Sie darauf, dass beim Abschließen mit dem Funkschlüssel ein akustisches und optisches Signal bemerkbar ist
  • Stellen Sie den Verlust Ihres Autoschlüssels fest, lassen Sie ihn in einer Fachwerkstatt sperren

 

 

 

Veröffentlicht am: