Kann beim Verkauf eines PKW´s der Käufer die KFZ-Versicherung übernehmen?

Grundsätzlich kann ein Käufer die Kfz-Versicherung übernehmen. Der Vorteil ist, dass der Käufer direkt losfahren kann.

Der Verkäufer muss allerdings darauf vertrauen, dass der Käufer den PKW auch unverzüglich ummeldet.

Kommt es allerdings zu einem Unfall, haftet der Verkäufer, da der Wagen ja noch auf seinen Namen angemeldet ist.

Der Schadenfreiheitsrabatt vom Verkäufer wird aber nicht belastet, sondern der des Käufers,

laut dem Portal Anwalt.de.

Für die Prämie des laufenden Versicherungsjahres müssen dann jedoch beide Parteien haften.

Der Versicherer kann entscheiden, ob er die Prämie vom Verkäufer oder Käufer fordert.

Es ist wichtig, dass Verkäufer und  Käufer eine schriftliche Frist vereinbaren.  Diese sollte maximal

eine Woche betragen.

Veröffentlicht am:

Abgabefrist für die Steuerklärung verpasst?

Die Abgabefrist für die Steuerklärung war der 31.05.2017.

Wer diesen Termin verpasst hat, kann allerdings schriftlich eine Fristverlängerung beim Finanzamt

beantragen. Wichtig ist, dass man einen Grund und das Datum angibt, bis wann man die

Steuerklärung einreichen wird.

Ein Grund für die Fristverlängerung können fehlende Belege, Stress bei der Arbeit, Umzug oder

Krankheit sein.

Unsere Kunden bekommen automatisch Ende Januar die Bescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt zugeschickt.

Wer seine Steuerklärung von einem Steuerberater anfertigen lässt, hat sogar bis zum 31.12.2017 Zeit.

 

Veröffentlicht am:

Welche Versicherungen brauche ich im Urlaub?

Die Sommerferien in NRW stehen vor der Tür und für viele ist dies die Gelegenheit, die schönste Zeit des Jahres im Ausland im sonnigen Süden, an der See oder in den Bergen zu verbringen.

Damit Sie die schönste Zeit des Jahres unbeschwert genießen können, sollten Sie im Vorfeld an ein paar Dinge denken, denn gut abgesichert erleben Sie keine bösen Überraschungen:

Einbruch in Ihr Hotelzimmer?
Ein Leitungswasserschaden im Ferienhaus beschädigt Ihr persönliches Hab und Gut?
Ihre Hausratversicherung bietet Ihnen im Rahmen der Außenversicherung weltweit eine Absicherung in Höhe von 10% der Versicherungssumme, max. 10.000€.

Ein Beinbruch beim Bergwandern?
Auch Ihre private Unfallversicherung gilt – im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung- weltweit bei beruflichen und privaten Aktivitäten. Je nach Vertrag übernimmt die Unfallversicherung zusätzlich die Bergungs- und Transportkosten ins Krankenhaus.

Sie benötigen im Urlaub juristischen Beistand?
Nichts ist unmöglich – auch in den schönsten Wochen des Jahres. Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt weltweit die Kosten für Anwalt, Sachverständige oder Zeugen

Krank im Urlaub?
Für alle, die es ins Ausland zieht, ist eine Auslandsreisekrankenversicherung unerlässlich, denn im Falle eines Falles kann Ihnen die gesetzliche Krankenversicherung nur bedingt weiterhelfen.

 

Veröffentlicht am:

Der Continentale Garantiezins-Retter für Ihre private Rente - Stichtag 31.12.2014

In einer klassischen Lebens- oder Rentenversicherung sparen Sie einen Kapitalstock an, der vom Versicherungsunternehmen mindestens mit dem Garantiezins verzinst wird. Dieser bleibt für die gesamte Vertragslaufzeit gleich und liegt zur Zeit bei 1,75%.

Die Entwicklung des Garantiezinses sieht seit 1986 so aus:

  • vor Juli 1986:    3%
  • ab Juli 1986:     3,5%
  • ab Juli 1994:     4%
  • ab Juli 2000:     3,25%
  • ab Jan. 2004:    2,75%
  • ab Jan. 2007:    2,25%
  • ab Jan. 2012:    1,75%

 Zum 01.01.2015 sinkt der Garantiezins um 0,5 Prozentpunkte auf dann 1,25%

Die Continentale rettet Ihnen den Garantiezins von 1,75%, wenn Sie sich noch bis zum 31.12.2014 entscheiden – ein Leben lang. Und das kann sich in Ihrem Geldbeutel stark bemerkbar machen, wie ein einfaches Rechenbeispiel verdeutlicht:

Für eine garantierte monatliche Rente von 171€ müssen Sie mit einem Garantiezins von 1,75% einen Beitrag von 100€ im Monat aufbringen. Sinkt der Garantiezins auf 1,25% sind schon 121,50€ notwendig um die Rente von 171€ zu erreichen!

Das sind 21,50€ mehr pro Monat – 258€ mehr im Jahr 

Oder: bei einer Laufzeit von 36 Jahren für einen Vertrag insgesamt 9.288€, die Sie mehr aufbringen müssten!

Der Garantiezins-Retter der Continentale ist im Vergleich einzigartig am Markt, denn er sichert auch nach dem 31.12.2014 den Garantiezins für die Verwendung der ursprünglich vereinbarten Rechnungsgrundlagen:

  • Beitragsdynamik
  • Sonderzahlung
  • Verrentung der Überschüsse
  • individuelle Beitragserhöhung
  • Nachversicherung

und bietet so erhebliche Vorteile gegenüber den Mitbewerbern.

Auch bei der garantierten Rente liegt die Continentale im Vergleich ganz weit vorne – hier ein Beispiel:

Klassische Rentenversicherung – geboren 01.09.1984 –  – Rentenbeginn mit 67 Jahren – Monatsbeitrag 50,-€ – Rentengarantie 10 Jahre – Vertragsbeginn 01.09.2014 – garantierte Rente bei der Continentalen 93,77€!

Sich jetzt zu entscheiden, zahlt sich aus. In einem persönlichen Gespräch informiere ich Sie gern über weitere Details und Abschlussmöglichkeiten.

 

 

Veröffentlicht am:

Damit Nachbarn auch nach dem Urlaub noch Freunde bleiben

Gerade während eines Urlaubs möchte man sichergehen, dass zu Hause alles in Ordnung ist. In solchen Fällen fragen viele einen guten Freund oder den lieben Nachbar das heimatliche Domizil regelmäßig zu kontrollieren. Doch was ist, wenn der gefällige Haus- oder Wohnungshüter dabei einen Schaden anrichtet? Immer wieder passiert es, dass etwas versehentlich zu Bruch geht, wenn man in der Wohnung des Nachbarn während seiner Abwesenheit nach dem Rechten sieht.

Kann ein Helfer für Schäden haftbar gemacht werden?

Was nur wenige wissen: Als freundlicher Helfer geht man einen sogenannten „Verwahrungsvertrag“ ein, der zu einer gewissen Haftung führen kann. Generell haftet der Helfer nicht für Schäden, wenn er einen kleinen Fehler gemacht hat oder einfach nur ungeschickt war und die Dienste unentgeltlich erbracht wurden. Jedoch wird die Frage nach dem Verschulden stets im Einzelfall entschieden.

Was bedeutet das konkret?

Nicht ganz so schlimm, aber dennoch ärgerlich ist es, wenn dem Helfer die wertvolle Vase herunterfällt oder er versehentlich Blumenwasser auf dem Designerteppich verschüttet. Hat er aber grob fahrlässig gehandelt und etwa vergessen, den Wasserhahn zuzudrehen oder den Wohnungsschlüssel verloren, kann er sehr wohl haftbar gemacht werden. Wer in einem solchen Fall auf eine private Haftpflichtversicherung zurückgreifen kann, spart Geld und Nerven. Deshalb sollte man generell darauf achten, dass die Police auch Gefälligkeitsschäden berücksichtigt.

Und wenn nicht?

Laut aktueller Rechtssprechung haften bei sogenannten Gefälligkeitsschäden weder die Versicherung, noch der Verursacher. Die Kosten muss also die Person tragen, der geholfen wurde. Jedoch ist die Klärung, was genau als Gefälligkeitsdienst gilt, reine Auslegungssache. Deshalb wird die Frage nach dem Verschulden oft erst in letzter Instanz vom Gericht entschieden.

Was ist ratsam wenn man z.B. gefragt wird, in der Wohnung des Nachbarn die Blumen zu gießen?

Wer Ärger vermeiden will, sollte darauf achten, dass in der privaten Haftpflichtversicherung auch Gefälligkeitsschäden eingeschlossen sind. Dann übernimmt die Versicherung die anteiligen Kosten. Bevor man seine Hilfe zusagt, reicht also ein Blick in die Unterlagen zur Haftpflichtversicherung oder ein einfacher Anruf, damit ein kleines Missgeschick nicht großen Ärger nach sich zieht.

Haben Sie noch Fragen? Wünschen Sie ein persönliches Angebot?

Ich berate Sie gern. Denn eine individuelle Lösung lässt sich nur in einem persönlichen Beratungsgespräch finden.

Veröffentlicht am: